Logo info@lef-ramsau.at

Frequently Asked Questions (Häufig gestellte Fragen)

In diesem Bereich möchten wir laufend gestellte Fragen beantworten und damit auch unsere Meinung verschiedener Dinge kommunizieren.

F: Ich würde euch gerne wählen, aber stimmt das wirklich, dass dann die Gemeinde kein Geld mehr aus Graz bekommt?

A: Dieses Gerücht ist völliger Unsinn! Die wesentlichen Einnahmen einer Gemeinde ergeben sich aus den bundesweit geregelten, im Wesentlichen von der Einwohneranzahl abhängigen, Ertragsanteilen, sowie den eigenen Gemeindesteuern. Zusätzliche Gelder können über spezielle Förderungen bzw. projektbezogene „Bedarfszuweisungen" lukriert werden. Um an diese zu kommen, braucht man allerdings kein „Parteibuch“, sondern muss den zuständigen Stellen (z.B. Gemeindereferenten in Graz) die Durchführbarkeit und Sinnhaftigkeit entsprechend gut vorbereitet präsentieren. Die Vergabe erfolgt sodann nach fixen, gesetzlich klar geregelten, Richtlinien, alles Andere würde unter den Begriff Korruption fallen.
Wie uns die bürgerlistengeführten steierischen Gemeinden in den letzten Jahren erfolgreich bewiesen haben, hängt es daher von den handelnden Personen und NICHT von der Parteizugehörigkeit des Bürgermeisters ab, ob und wieviel „Geld von Graz“ fließt.


F: Ich bin am Sonntag den 22.03. nicht in der Ramsau, kann ich trotzdem wählen?


A: Ja. Entweder Du gehst zur Vorwahl am 13.03.2015 im Gemeindeamt, oder Du lässt Dir rechtzeitig eine (Brief-)Wahlkarte ausstellen. Einfach E-Mail oder Anruf bei der Gemeinde.


F: Bei euch kommt das Wort Transparenz sehr häufig vor. Was genau versteht ihr darunter?


A: Wir möchten Vorgänge in der Gemeinde, die alle Bürgerinnen und Bürger betreffen, nachvollziehbar machen. Dies lässt sich über soziale Medien oder Newsletter leicht bewerkstelligen und soll - soweit gesetzlich zulässig - den Zugang zu den Fragestellungen (vorab), den Entscheidungen selbst und vor allem deren Grundlagen erleichtern. In jedem Fall wollen wir verhindern, dass Betroffene einfach vor vollendete Tatsachen gestellt werden.

 


F: Warum steht ihr am Stimmzettel erst an 6. Stelle (Liste Nr. 6)?


A: Die ersten 5 Plätze sind den im Landtag vertretenen Parteien vorbehalten. Nachdem in der Ramsau weder Grüne, noch KPÖ antreten, bleiben diese Plätze leer und sind wir eben die Letzten auf dem Stimmzettel (das dazugehörige Sprichwort ersparen wir euch ;-) ).

 


F: In der Ramsau gibt es mehr Wählerinnen als Wähler. Warum habt ihr nur 2 Frauen auf eurer Liste?


A: Mit Regina Stocker als Nr. 2 und Sigrid Erlbacher als Nr. 6, haben wir - im Gegensatz zu unseren Mitbewerbern - immerhin zwei Kandidatinnen an wählbarer Stelle! Außerdem sind das nicht "nur" 2 Frauen, sondern engagierte, "gemeindeerfahrene" Kandidatinnen, die mit eurer Hilfe (Stimme) eine Bereicherung für den GR bringen können. Auch wenn es sich für diese GR-Wahl nicht mehr ausgeht, arbeiten wir aber daran, ein ausgewogenes Verhältnis zu schaffen und laden alle engagierten Ramsauerinnen ein uns zu unterstützen.

 


F: Ich finde, dass Ernst Fischbacher ein guter Bürgermeister wäre. Nutzt das was, wenn ich ihm meine Vorzugsstimme gebe?


A: JA, wenn Du auch die Liste 6 - LEF ankreuzt (oder zumindest keine andere Liste). Grdstzl gilt: Du kannst nur einer (1) Person eine Vorzugsstimme geben und die muss der von Dir gewählten Liste angehören.

 


F: Ich will auch einmal BM werden, möchte aber eigentlich keinen Wahlkampf führen, geht das?


A: Ja! Wenn du in der Ramsau wahlberechtigt bist, kann Dich der GR auch ohne GR-/Partei-/Listenzugehörigkeit zum/zur BM wählen. Ist Dir das zu riskant, schau dass Du Vizebürgermeister wirst. Du brauchst dann nur noch zu warten bis der BM abtritt und - schwuppdiwupp - bist Du ohne lästigen Wahlkampf BM ;-) 

 

 

FAQ